Geht mein Narzisst fremd ?

Narzissten neigen dazu, sich auch außerhalb einer Beziehung auf erotische Abenteuer einzulassen. Wenn sich eine Gelegenheit bietet, dann greifen sie ohne schlechtes Gewissen zu und amüsieren sich hinter dem Rücken ihres Partners. Sie verstehen das Fremdgehen als ein normales Grundrecht, worüber sie gar nicht groß reden, den Gebrauch aber dennoch gründlich verheimlichen. Wie können Sie einen notorischen Fremdgeher entlarven ?

Bild: © Antonioguillem – Fotolia.com

Da Narzissten immer wieder auf der Suche nach Abwechslung sind, reicht der Partner zuhause alleine irgendwann nicht mehr aus. Das muss nicht am Partner selbst liegen, der Narzisst sehnt sich nur einfach nach mehr Spannung. Daher ist er einem Flirt niemals abgeneigt, aus dem sich auch gerne mehr entwickeln darf. In solchen Situationen erlebt sich der Narzisst als begehrenswert, was sich beruhigend auf seinen Selbstwert auswirkt. Er bekommt seine narzisstische Zufuhr, auf die er nicht verzichten kann.

Insofern sollten sich Partner immer bewusst sein, dass ein Fremdgehen durchaus in das Freizeit-Repertoire eines Narzissten gehört. Stets auf der Suche nach dem ultimativen Kick nimmt er es als ein ganz selbstverständlichen Anspruch wahr, sich nebenbei noch eine Liebesaffäre zuzulegen. Andersherum ist er jedoch weitaus weniger tolerant. Wenn er betrogen wird, dann verletzt das seinen Stolz aufs äußerste und er wird seinem Partner diesen Seitensprung nicht nur niemals verzeihen, er wird auch strenge Kontrollmaßnahmen einführen, damit so etwas niemals wieder passiert.

Doch wie kann man erkennen, ob ein Narzisst nebenbei noch eine kleine Liebesaffäre pflegt oder ob er wirklich treu ist ? Folgende Hinweise, auf die Sie achten sollten, können einen Fremdgeher entlarven:

  • Es werden heimlich digitale Nachrichten geschrieben
  • Die Zugänge zum Handy, Computer und Mails sind mit neuen Passwörter versehen
  • Der Browser-Verlauf am PC wird gelöscht
  • Überstunden sind plötzlich an der Tagesordnung
  • Es taucht ein zweites Handy auf, dass mit einer Prepaid-Karte aufgeladen wird, damit keine verdächtigen Mobilfunk-Rechnungen nach Hause geschickt werden
  • Ortungs-Dienste werden auf dem Smartphone abgestellt
  • Anrufe, Mails oder SMS werden immer sofort gelöscht
  • Plötzliches Interesse an seltsamen Hobbies ( z.B. Angeln, Schach, Darts, etc. )
  • Nervöses Reagieren, wenn man beim Lesen von Mails stört
  • Das Äußere wird plötzlich mehr gepflegt ( Kleider, Haare, Haut, Muskeln, etc. ). Neue Cremes und Parfüms werden verwendet
  • Der Körper wird durch ein Fitness-Programm wieder in Schwung gebracht
  • Unerklärliche Stimmungsschwankungen ( Er hat eine erfreuliche Nachricht erhalten oder die Affäre sagt unerwartet ab )
  • Wendet sich weniger zärtlich dem Partner zu, das sexuelle Verlangen lässt deutlich nach
  • Es werden neue sexuelle Stellungen praktiziert
  • Sie werden mit einem falschen Namen angesprochen
  • Bringt plötzlich unerwartet Geschenke mit, um möglicherweise abzulenken oder sein schlechtes Gewissen zu entlasten
  • Wenn Sie nicht mehr so viel Zeit für Ihren narzisstischen Partner haben oder häufiger dienstlich verreisen müssen oder sich mit Freunden treffen, dann stört ihn das plötzlich nicht mehr so sehr wie früher
  • Es wird weniger Interesse für Sie aufgebracht, die gemeinsamen Stunden werden kürzer
  • Es kommen keine ehrlichen und überzeugenden Liebesbekundungen mehr
  • Auf Nachfragen für den Wesenswandel wird ungehalten, genervt oder ignorant reagiert
  • Gemeinsame Regeln werden plötzlich über den Haufen geworfen
  • Weniger Interesse an gemeinsamen Aktivitäten
  • Gemeinsame Freunde fangen an, sich seltsam zu benehmen
  • Verdächtige Kratzspuren oder Knutschflecke
  • Es werden höhere oder ungewohnte Beträge vom Konto abgehoben
  • Es werden hypothetische Fragen gestellt, z.B.: „Wünscht Du Dir manchmal, mit einem anderen ins Bett zu gehen ?“
  • Es tauchen plötzlich neue Unterwäsche, Dessous oder Schmuckstücke auf
  • Das Auto wird von innen besonders gereinigt
  • Der Ehering wird zwischenzeitlich abgelegt
  • Es werden bewusst Streitigkeiten provoziert, um aus dem Haus zu flüchten
  • Es finden vermehrt Dienstreisen über das Wochenende statt
  • Hotelrechnungen mit Doppelzimmer-Buchungen
  • Fremder Parfümgeruch an den Kleidern
  • Kleine Besorgungen , wie z.B. tanken, dauern ungewöhnlich lange

Wenn Ihnen diese Zeichen einer möglichen Untreue auffallen, dann sollten Sie sich weiter auf die Suche begeben. Machen Sie nicht den Fehler, zu frühzeitig einen Verdacht zu äußern und den Narzissten zur Rede stellen zu wollen. Ein Narzisst ist ein Weltmeister im Erfinden von Ausreden und er ist frech genug, Ihnen jede glaubwürdig klingende Lüge aufzutischen. Er wird über Ihre Indizien hinweggehen und keinen Gedanken daran verschwenden. Während Sie weiterhin in Unsicherheit schwelgen und nicht mehr wissen, was Sie glauben sollen, macht der Narzisst weiter wie gewohnt.

Wie sollten Sie im Fall eines Verdachtes vorgehen ?

  • Beobachten Sie weiter und sammeln Sie zunächst alle Beweise
  • Verdichten Sie den Verdacht, indem Sie ihn bei seinen Unternehmungen nachspionieren
  • Legen Sie sich Beweisstücke zur Seite, mit dem Sie ihn später konfrontieren können ( Mails, Fotos, Video-Aufnahmen, Rechnungen, Briefe, Zeugen )
  • Verhalten Sie sich bei aller Empörung in der „Ermittlungsphase“ ganz normal und unauffällig
  • Prüfen Sie, ob die Beweismittel belastend genug sind oder ob sich der Narzisst noch herausreden könnte. Ansonsten sammeln Sie weiter.

Es ist sehr wichtig, wenn Sie ein Gespräch mit dem Narzissten über seine Liebesaffäre führen wollen, dass Sie absolut sicher sein können, dass er eine Geliebte hat und das Sie ausreichend Beweise zur Hand haben, die ihn an die Wand nageln. Wenn Sie nur mit halbgaren Vermutungen daherkommen, wird er konsequent alles abstreiten und Sie sind am Ende der Dumme.

Filetieren Sie ihn

Legen Sie dann die Beweise offen, ohne ihm jedoch etwas zu unterstellen. Bringen Sie aber noch nicht alle Beweise auf den Tisch, sondern behalten Sie die stärksten Asse im Ärmel. Sagen Sie dem Narzissten nur, was Sie gefunden haben und dass Sie sich darauf keinen Reim machen können und dann hören Sie sich seine Version an. Geben Sie ihm aber keinen Raum für platte Ausreden. Legen Sie nach und nach alle Beweise vor und wenn er immer noch auf einen Irrtum besteht, dann holen Sie Ihren stärksten Trumpf hervor, der ihn endgültig überführt.

Diese scheibchenweise Methode hat den Vorteil, dass Sie erkennen können, wie schnell und aufrichtig er sich zu seinem Fehler und der Untreue bekennt. Je mehr Beweise Sie auf den Tisch legen müssen und je länger er sich gegen die Vorwürfe wehrt, desto gleichgültiger scheint ihm Ihr Leid und das gemeinsame Glück der Beziehung zu sein. Außerdem wird er sich bei der scheibchenweise Offenlegung in seinen eigenen Lügen verstricken, weil er ja nie weiß, was Sie als nächstes zücken. Auf diese Weise können Sie selbst den hartnäckigsten Narzissten knacken.

Wenn er jedoch weiterhin die Wahrheit abstreitet oder am Ende womöglich Ihnen noch die Schuld an seinem Seitensprung gibt, weil Sie sich nicht mehr so liebevoll um ihn gekümmert haben, dann zeigt dies, dass er keine Verantwortung für sein Handeln und der Verletzung übernehmen möchte. Er will nur die eigene Haut retten, makellos aus der Geschichte hervorgehen und am besten hinterher so weitermachen wie bisher.

Verzeihen ja oder nein ?

Es hängt im wesentlichen davon ab, wie sehr Sie sich gekränkt fühlen, um sich für eine zweite Chance entscheiden zu können. Wenn Sie ihm Verzeihen, dann kann es sein, dass er mit dem Fremdgehen weitermacht, weil Sie es ja noch einmal durchgehen lassen haben. Wahrscheinlich wird er sich beim nächsten Mal etwas geschickter anstellen, weshalb Sie wiederum noch aufmerksamer werden müssen. Dem Narzisst liegt das Fremdgehen in den Genen. Das können Sie ihm nicht verbieten. Weshalb dann ein endgültiger Schlussstrich aufgrund der Gefahr einer Wiederholung und dem verlorengegangen Vertrauen oft nicht zu verhindern ist.

Und falls er schon vor Ihrer Beziehung bekannt dafür war, häufiger mal fremde Betten aufzusuchen, dann wird er es immer wieder tun und auch bei Ihnen. Und das hat in der Tat nicht unbedingt etwas mit Ihnen zu tun. Der Narzisst braucht eben immer wieder etwas Neues, was nicht heißen muss, dass er nicht mehr mit Ihnen zusammen sein will. Er liebt nur zu sehr seine Freiheit und die Aussicht auf mehrere Optionen.


E-Book : Wie trenne ich mich von einem Narzissten

Praktischer Leitfaden für alle Fragen und Probleme, die in einer Trennungsphase mit einem Narzissten auftreten können.

Informieren Sie sich über das E-Book


Veröffentlicht in Beziehung mit einem Narzissten, Blog
6 commenti su “Geht mein Narzisst fremd ?
  1. Martina sagt:

    Vor einigen Wochen habe ich durch Zufall diese Seite -glücklicherweise- gefunden und werde nicht satt mit lesen! Danke für diese Informationen! Anfangs dachte ich, da muss ich sofort meine Erfahrungen mitteilen, doch dann dachte ich, dem Allem ist nichts hinzuzufügen… hier steht alles schon geschrieben, was ich erfahren und mitgemacht habe!
    Mittlerweile komme ich persönlich für mich nicht weiter und muss mich deshalb hier mitteilen.
    Ich bin seit zweieinhalb Jahren mit meinem Partner zusammen. Ich damals in einer sehr guten Festanstellung als Managerin, er selbstständig mit zwei kleinen Betrieben. Anfangs war er sehr lieb und nett (vielleicht hab ich das auch nur so gesehen), nach ein paar Monaten hab ich dann angefangen, in einem Betrieb mitzuarbeiten (Hotellerie) und er hat sich vermehrt um das andere Geschäft gekümmert (Markthändler). Personelle Umstände haben dann dazu geführt, dass ich meine Arbeit um 20% reduziert habe, um ihm zu helfen. Die Arbeit war so viel und so umfangreich, auf Grund von Personalmangel, dass ich 9 Mon später fest bei ihm eingestiegen bin. Bis dahin war scheinbar alles ok. Er war dann immer mehr weg (sicherlich auch weil ich den Laden geschmissen habe und er beruhigt weg bleiben konnte). Das letzte Jahr war er dann immer seltener vor Ort – mit der Begründung, es ist soviel los auf dem Markt, dass er dort bleiben muss. Viel allein zuhause, hatte ich beim Putzen und Aufräumen viele Briefe seiner Expartnerinnen gefunden. Daraus (aus den Datumsangaben der Frauen) ging eindeutig hervor, dass er drei bis vier Frauen schon jahrelang parallel hatte. Naja, ich bildete mir ein, dass das bei mir anders ist! Pah! Abends nach Feierabend telefonierten wir immer. Nur mit der Zeit erreichte ich ihn einfach nicht – entweder war das Telefon abgeschaltet oder ging einfach nicht ran! Als er dann wieder mal im Hotel war, sah ich zufällig auf dem Handy, das er vor sich liegen hatte, eine geöffnete Textnachricht meiner Vorgängerin (die wohl noch zwei Wochen vor mir präsent war), in der sie eindeutig schrieb, dass sie ihn liebe und wg der schönen Augen und noch so Zeugs… er meinte, das habe nichts zu bedeuten. Das Jahr über habe ich dann immer wieder das Handy kontrolliert, ich wurde fast wahnsinnig dabei, weil ich sowas noch nie getan hatte! Und immer wieder Nachrichten von ihr an ihn und umgekehrt… eindeutig, Nachrichten an die Mütter seiner Söhne, an „gute Bekannte“… Jedesmal wenn er wieder weg fuhr, hatte ich Magenschmerzen und so ein komisches Bauchgefühl. So auch wieder letzten September. Warum auch immer, spürte ich wieder diese Bauchschmerzen und wie getrieben fuhr ich morgens früh los, um ihn am Markt zu besuchen… vorbei am Lager sah ich das Auto meiner Vorgängerin und am Markt angekommen, kam er mir mit ihr im Auto entgegen. Zuvor auf der Fahrt hatte ich ihn angerufen, er meinte, er muss seinen Markt alleine schaffen und hat soviel zu tun! Irre! Total irre! Leider bin ich nicht ausgestiegen, sondern sofort heim gefahren. Heute denke ich, hätte ich dieses Miststück kräftig ohrfeigen sollen!

    Er meinte später, ich hätte ihn dazu getrieben, ich hätte nicht geredet. Ich bin keine Quasseltante, richtig, aber ich renne nicht bei Problemchen in die Arme des Nächsten.
    …dieses als Auszug… immer wieder Lügen, Bilder mit einer Marktkollegin, wo sie sich küssen! Er dazu… das macht man unter Freunden. Dass ich nicht lache!
    Das ist jetzt alles ein dreiviertel Jahr her und ich hatte ihm vor zwei Monaten nach unendlichen Diskussionen, die uns nicht vorwärts brachten, gesagt, dass ich unter diesen Umständen nicht weiter machen kann. Ich muss erwähnen, dass ich im letzten Jahr 8kg abgenommen hatte, weil es mir an die Substanz geht.
    Kurz und gut, nach dieser letzten Diskussion musste ich ein Woche später erfahren, dass er meine Vorgängerin im HOtel dabei hatte und später in unserer Wohnung – wohlgemerkt, ich war noch nicht mal ausgezogen, hatte meine Sachen noch dort. Er meinte, er müsse doch mit jemandem reden. Ich hatte ihn mehrmals gebeten, doch nciht mit Expartnern zu reden. Wie soll ich da wieder Vertrauen fassen? Er hätte doch sonst niemanden.
    Das macht mich wahnsinnig.
    Immer und immer wieder diese Lügen und Auflüchte. Immer diese Vorhaltungen mit der Arbeit… ich hatte nahezu täglich 15 Std im Hotel gearbeitet, vieles konnte ich trotzdem nicht erledigen, weil ich soviele Stellen abdecken musste… und er mir jedesmal wenn er wieder kam, vorwarf, das wäre nicht gemacht und jenes. Dabei kann ich als Frau nunmal auch nicht alles schaffen! Körperlich!
    Auch sonst keine Anerkennung, keine Wertschätzung, keine Geburtstags- und Weihnachtsgeschenke, kein Urlaub, kein Frei, nichts.
    Er stellt immer nur in Vordergrund, wie hart er arbeiten muss, was er alles tut und macht…
    Und jetzt werde ich die Arbeit dort beenden, weil ich das nicht mehr ertragen kann. Ich hätte schon damals im Sept gehen sollen. Hatte das aber nicht geschafft.
    Ich suche Arbeit, kann das Hotel aber immer noch nicht loslassen, weil mir das so leid tut, wenn ich die Mitarbeiter und alles was ich geschaffen habe, im Stich lasse. Aber eigentlich ist das ja seine Sache.
    Er hat eine Art, Frauen „blöd“ anzureden… das wusste ich ja, aber dass er es viel viel weiter treibt, war mir sehr lange nicht klar.
    Mittlerweile kann ich nur noch lächeln, ich kann nichts was er sagt, ernst nehmen. Immer hab ich das Gefühl, er lügt.
    und immer jammert er, wie schlecht es ihm geht.
    Ich versteh mich selbst nicht, ich war immer sehr stark, bin alleinerziehend, habe immer gearbeitet und war erfolgreich und habe meine Kinder und mich gut versorgen können. Dann kommt so einer und bringt meine Welt durcheinander. Ich fühle mich sehr oft minderwertig. Möchte gar nicht mehr unter Leute gehen. Bin am liebsten allein oder mit den Kindern daheim (ich habe glücklicherweise meine WOhnung nie aufgegeben – meine jetzt fast erwachsenen Kinder leben bei mir).
    Alle hier beschriebenen Züge eines Narzissten treffen auf ihn zu. Nicht mal im Bett war ich wichtig. Nie. Nur er! Warum hab ich das nicht früher erkannt?

    • Käfer sagt:

      Hallo Martina…
      Puhhh. ..Ich habe deinen Beitrag 2 oder 3 mal gelesen….
      Man denkt ja immer, dass die eigene Geschichte gar nicht mehr zu toppen sei…

      Ich möchte dir nicht zu nahe treten…Aber ich empfehle dir, dich professionellen Händen anzuvertrauen…Auch wenn deine Partnerschaft NOCH läuft…

      Der Weg aus diesen undurchsichtigen Gefilden heraus zu kommen, ist energieraubend..Und so wie ich es lese, ist gar keine Energie mehr vorhanden.

      Kraft, Energie und Geduld wirst du in grossen Mengen brauchen…Für die drei wichtigsten Dinge : DICH, DICH…UND DICH

      Wünsche dir viel Kraft und alles Gute!

    • Petra Schwandtke sagt:

      Hallo Martina,Genau das habe ich eins zu eins mit meinem Partner erlebt.Und weine manchmal immernoch ganz leise für mich.Gerne würde ich mich gedanklich von dem Kerl lösen.Er kann Spielen: Nur nicht mehr mit mir. Er geht wieder als Verlierer aus einer Beziehung.Er weiß es nur nicht.Sein Hirn ist nicht so ausgeprägt wie bei anderen Männern.Seins ist eben etwas kleiner: Meine E-Mail Petra Schwandkte@web.de Gerne würde ich mich ausrauchen wenn du magst.Bis dahin viel Kraft.LG.

  2. moni sagt:

    auch ich bekam nach jahren heraus,daß er mit einem arbeitskollegen und dessen frau einen dreier hatte. nach meinen vorwürfen machte er mich überall schlecht.wie ich mich aufgeführt hätte und das nach 10 jahren,die seit dem vergangen waren und außerdem hatte er standprobleme und es hatte somit ja nicht richtig funktioniert.immer wieder findet er frauen,um die er sich besonders kümmert und bei allen belangen hilft. nach seinen aussagen nur normale freundeschaften.über meine intimitäten wird absolut indiskret gelästert.

  3. AC sagt:

    … ja genau wie beschrieben verliefen meine letzten Jahre… zuerst tablet und Handy per passwort gesperrt… merkwürdige internetseiten, immer mehr Gassigehen niemals ohne Handy… immer länger arbeiten… kein Interesse an mir oder dem gemeinsamen Leben… immer auf der Suche… bis zu dem Punkt, an dem ich ihn beim Wi… in einem live-sex-chat erwischte und er mich derart herbasetzte, beleidigte und auslachte… ein unerträgliches Gefühl von Würdeverletzung… der erste Schritt meiner Trennung sozusagen… natürlich bekam er es mit der Angst zu tun, ich würde ihn verlassen… habe ich jetzt vor einem halben Jahr… und noch immer dasselbe Spiel, wenn er merkt, er hat keinen Erfolg bei anderen, dann kommt er wieder auf mich zurück… inzwischen geht der Schmerz vorbei, ich vermisse nicht mehr ihn, sondern eben manchmal einen liebevollen zärtlichen Partner… es fällt schon schwer, dass alles zu begreifen und ganz von vorn anzufangen, was ab Mitte 40 nicht wirklich einfach ist, aber in meinen einsamen Momenten sage ich mir dann…. irgendwann kommt etwas viel Besseres und wirklich etwas mit ehrlichen Gefühlen.

    Also… immer schön stark bleiben und viel für sich selber tun…

    LG AC

  4. Sabbi sagt:

    Hallo,

    grübel ….
    obwohl ich vermute bzw. mein Partner oft stark narzisstische Verhaltensweisen hat, ist er weder ein Draufgänger, noch geht oder ging er fremd, noch ist er eifersüchtig, so wie man es normalerwesie kennt…

    VG Sabbi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Jetzt KOSTENLOS erhältlich

Das E-Book: "Die narzisstische Beziehungskurve"

Kurve-neu

Ein aufschlussreicher Bericht über die Phasen einer narzisstischen Beziehung

Mehr Informationen hier

E-Book: „Wie erkenne ich einen Narzissten ?“

E-Book:“Wie lebe ich mit einem Narzissten?“

E-Book: „Wie trenne ich mich von einem Narzissten ?“

E-Book: „Wie befreie ich mich von einem Narzissten ?“

E-Book: „Wie gerate ich nie wieder an einen Narzissten ?“

Psycho – Test

?????????

Kennen Sie einen Menschen in Ihrem Umfeld, bei dem Sie eine narzisstische Veranlagung vermuten?

zum TEST

Selbsthilfe-Community

narzissten-befreien-cover-groß

Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten über Ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit einem Narzissten aus und finden Sie Hilfe in einer Community.

Die Anmeldung ist kostenlos

Berühmte Narzissten

????????????????????????????????????????????

Es gibt viele berühmte Politiker, Schau- spieler, Wirtschaftsbosse, Sportler und Künstler mit auffallend narzisstischen Eigenschaften. Es scheint so, als sei Narzissmus notwendig, mindestens aber von Vorteil, um erfolgreich zu sein und berühmt zu werden.  

   zu den BIOGRAFIEN