Unorthodoxe Tricks und Strategien

Unkonventionelle Methoden, um dem destruktiven Verhalten eines Narzissten entgegenzuwirken

Es mutet schon ein wenig sonderbar an, in einer Beziehung psychologische Tricks und ausgeklügelte Strategien anwenden zu müssen, um mit seinem Partner zusammenleben zu können. Leider ist dies aber in einer Beziehung mit einem Narzissten notwendig, um nicht ständig verletzt zu werden und sich nicht vollkommen aufgeben zu müssen.

Im Umgang mit einem Narzissten kommt man nicht daran vorbei, sich Gedanken darüber zu machen, wie man die eigenen Interessen und Rechte durchsetzen und der Respektlosigkeit des Narzissten entgegenwirken kann.

Um die zahlreichen emotionalen Verletzungen des Narzissten zu umgehen und seinem Egoismus entgegenzutreten, brauchen Betroffene wirksame Strategien, die es ihnen ermöglichen, eigene Vorstellungen in die Beziehung einzubringen und sich emotional zu schützen. Sie müssen sich wehren und den Narzissten mäßigen können. Auch wenn die Allüren  eines Narzissten niemals gänzlich unterbunden werden können, so können sie doch durch manche kesse und unkonventionelle Methode eingedämmt werden.


Dieser Ratgeber führt zahlreiche unorthodoxe Strategien, taktische Rollenbilder und psychologische Tricks auf, mit denen Betroffene situativ die Kontrolle in einer unangenehmen Interaktion mit einem Narzissten erlangen, dessen Selbstsucht entgegenwirken und sich vor Kränkungen und Manipulationen schützen.  Eine Vielzahl an praktischen Beispielen verdeutlicht die Anwendung dieser Strategien. Oftmals braucht es Mut, eine unkonventionelle Methode einzusetzen, um den Narzissten auf Distanz zu halten. Dieser Ratgeber will dazu ermutigen.


Inhalt

• Was macht die Beziehung mit einem Narzissten so schwierig?

• Warum handelt ein Narzisst so egoistisch und rücksichtslos?

Was sind seine Bedürfnisse, Schwächen und Ängste?

Welche Ansatzpunkte für eine Manipulation ergeben sich daraus?

Welche typischen Reaktionsweisen zeigt der Narzisst?

Beschreibung von taktischen Rollenbildern

Beschreibung wirksamer Strategien

• Beschreibung psychologischer Tricks

• Beschreibung von Methoden, mit denen ein Narzisst des Fremdgehens überführt werden kann

• Beschreibung von Strategien für eine endgültige Trennung

• Zahlreiche Schilderungen klassischer Fälle im Umgang mit einem Narzissten und Verdeutlichung, wie die beschriebenen Tricks und Strategien in diesen konkreten Fällen angewandt werden können

  zum Inhaltsverzeichnis und einer Leseprobe

Ihre Vorteile durch die Anwendung von unorthodoxen Tricks und Strategien

• Sie können sich von dem Narzissten besser abgrenzen und sich vor emotionalen Angriffen schützen.

• Sie blicken hinter die Fassade des Narzissten und lassen sich nicht mehr so schnell einschüchtern.

• Sie machen es dem Narzissten schwerer, seinen Willen durchzusetzen, und zwingen ihn zu mehr Vorsicht und Respekt.

• Sie bewahren Ihre Selbstachtung und verlieren nicht den Kontakt zu sich selbst.


Kundenstimmen

  „Die Tipps in diesem Buch haben mich wieder handlungsfähiger gemacht! Sein Verhalten berührt mich nicht mehr so stark. Allmählich finde ich einen inneren Abstand.“  (Maria, Mai 2019)

  „Auf solche Tricks musst du erst mal kommen! Man ist ja viel zu gefangen im eigenen Denken und Verhalten. In diesem Buch habe ich wertvolle Ansätze gefunden, andere Wege auszuprobieren!“  (Jens, Juni 2019)

  „Ich war am Anfang etwas skeptisch, ob die Methoden wirklich funktionieren. Doch es funktioniert öfter, als ich gedacht hätte! Und manchmal muss ich innerlich sogar grinsen!“  (Kathleen, Juni 2019)


Unorthodoxe Tricks und Strategien?

E-Book: Beschreibung zahlreicher unkonventioneller Methoden, um dem destruktiven Verhalten eines Narzissten entgegenzuwirken und sich vor emotionalen Angriffen zu schützen

Erstausgabe 2019, 258 Seiten, Auslieferung als PDF-Datei

  Preis 24,- €                                                      Jetzt kaufen     


Dieser Ratgeber ist nur als E-Book erhältlich.

 

Teilen Sie anderen interessierten Lesern in einem Kommentar mit, wie Ihnen das Buch gefallen hat:

 

7 Kommentare zu “Unorthodoxe Tricks und Strategien
  1. Birgit sagt:

    Nachtrag für Karin,
    der Narzisst hat nicht das „Wissen“.

    Kennst Du die typische Zeichnung mit dem vorgehaltenen Spiegel? Du stehst dem Narzissten gegenüber,er sieht deine Gestalt, aber nicht dein Gesicht (nicht dein Du), sondern sein eigenes Gesicht (sein ICH)- weil er auf dieser Höhe einen Spiegel hält, deren Spiegelfläche (wie bei der Geschichte von Narziss) sein Gesicht widerspiegelt.
    Der Narzisst ist innerlich eine zutiefst gequälte Person, der schlimmer wie viele Andere Ablehnung erfahren hat und sich schlecht und klein fühlt. Er versucht das nach seinen Möglichkeiten im Außen mit Erfolgen zu kompensieren. Doch innerlich hat er die anderen Menschen (DU und WIR) verdrängt/abgespalten.
    Zur Erklärung:
    dieses DU/WIR in einer wichtigen Bezugsperson z.B. der Mutter, hat ihm solchen Schmerz bereitet, dass er es normal nicht mehr ertragen konnte.
    Fazit: Somit kennt er nur sein ICH und alle Anderen sind auch dieses ICH. Darin liegt das Drama.Da er sich selbst (als ICH) nicht positiv sehen kann, projeziert er all das Schlechte auch auf seinen Gegenüber und behandelt ihn so, wie er behandelt wurde. Er sehnt sich verzweifelt nach Liebe und sieht den serlbsterschaffenen dicken Stahl(Schutz)panzer nicht, der ihn vom Rest der Welt trennt.
    Und wir zutieft sozialen Wesen denken, ach das schaffen wir schon… wenn er sieht und merkt, dass ich ihn liebe ……wir können diese Menschen nicht retten. Manche, bei denen der Panzer noch nicht so fest ist, die können das Wesen dieses Panzers erkennen und sich selbst retten. Bei denen dieser Panzer zur 2. Haut geworden ist, diese Narzissten sind verloren. Sie kämpfen gegen Alles und Jeden. Denn Alles und Jedes verkörpert das eigene erlebte abgelehnte ICH.

  2. Birgit sagt:

    Der Beitrag von „Poppy“ am 11.9.19 spricht mir voll aus der Seele. Zu der Zeit, als ich noch mit einem Narzissten leiert war, hatte ein Psychologe in unserer Pension Urlaub gebucht. Ein Psychologe, der u.a. für das Gericht Gutachten schrieb zum Thema Opfer/Täter.
    Von Ihm bekam ich auch Tips. Z.B. der übergriffigen Dynamik noch „eins drauf zu setzen“. Beispiel: mein Mann machte mich wiedermal mit Eifersuchts-Attacken nieder und als er fertig war, entgegnete ich ganz ruhig und mit begeistertem Gesichtsausdruck, das er recht hat und ich immer nur darauf warte, dass er das Haus verläßt, damit ich mit den männlichen Gästen unserer Pension rumv…. kann.etc. Wie vom Psychologen im voraus bescheinigt, kam mein Mann völlig aus seinem Konzept, drehte sich um und verließ verstört den Schauplatz.
    Aber so kann ich nicht auf Dauer leben. Das bin ich nicht. Ich würde mich damit auf den Narzissten mit seinem „Spiel“ einlassen und mich selbst vergessen und auflösen. Mein Anspruch ist Augenhöhe und Miteinander. Dieses Spiel-Bedienen geht mit Menschen, mit denen der Kontakt eher selten und nicht so dicht ist. Wie will sich ein Mensch weiter entwickeln, wenn er ständig eine Person an der Seite hat, dessen soziales Hirnareal nicht aktiviert ist und der dich jedesmal total verblödet anschaut, wenn du mit ihm über ein „Du“ oder ein „Wir“ sprechen möchtest. (Wobei mein Mann ansonsten hochintelligent war).
    Jeder Mensch möchte sich in seinem Leben weiter entwickeln. Dazu müssen wir lernen. Auch-warum wir bestimmte Menschen in unser Leben „ziehen“. Diese kurze Ehe war mein bester Lehrer. Ich konnte auf Grund des Schmerzes und des Leids, dass ich ungebremst erfahren musste, eine wichtige Schattenarbeit leisten und Zusammenhänge aus meiner Kindheit auflösen. 4 Jahre ist dieses Märtyrium her und seit ca. 6 Monaten weile ich wieder unter den Lebenden. Mit diesen Menschen ist wirklich nicht zu spaßen. Auch wenn sich das bei Fifty shades of grey ganz anders anhört.

  3. Poppy sagt:

    Im Buch stehen wirklich hilfreiche Tipps und Strategien, wie der Druck in schwierigen Situationen herausgenommen und Zeit gewonnen werden kann. Mir stellt sich dennoch die Frage, ob ich so leben und/oder arbeiten möchte. Wenn ich immerzu eine potenziell konfliktbeladene und bedrohliche Beziehung aushalten und „kommunikativ managen“ soll, damit es halbwegs funktionieren kann. Dann gehe ich vielleicht wirksamer mit schwierigen Situationen um, aber der Narzisst manipuliert mich trotzdem. Denn ich würde mich normalerweise niemals so verhalten und verliere Stück für Stück meine Authentizität.

    Ich denke daher, dass die Strategien eher situativ helfen. Wenn ich wirklich wieder glücklich und heil werden will, wird auf Dauer nur ein getrennter Weg helfen + professionelle Unterstützung.

  4. Karin sagt:

    Hallo zusammen – Frage:
    Mir ist völlig unklar, woher ein Narzisst dieses Wissen hat und bewusst anwendet und die andere Seite wiederum sich dieses Wissen und entsprechende Abwehrreaktionen oder wie auch immer man das alles bezeichnen will hart erarbeiten muss, Therapien absolvieren soll um nicht daran kaputt zu gehen.

    Hat da vielleicht jemand eine Antwort drauf?

  5. Mit einem narzisstischem Partner zu leben würde mich ruinieren. Was ist aber, wenn man bei einem der Kinder in der Familie so ein Verhalten feststellt? Ohne erst psychologische und dann neurologische Hilfe komme ich nicht mehr aus. Dieses Kind hat sich von der ganzen Familie losgesagt. Die erwachsenen Geschwister verdrängen diese Verhaltensweisen teilweise und sie sprechen darüber nicht mehr. Teilweise hat man auch Sorge, wenn es anders zu kommen erscheint, daß man wieder enttäuscht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*