Literatur und Medien zum Thema Narzissmus

Sachbücher             ♦         Romane                 ♦            Biographien                 ♦              Filme

Zur Vertiefung des sehr umfassenden Themas Narzissmus kann ich die folgenden Buchtitel empfehlen. Dort finden Sie weitere wertvolle Ratschläge für den Umgang mit einem narzisstischen Menschen.

Sachbücher 

Reinhard Haller:  Die Narzissmusfalle: Anleitung zur Menschen- und Selbsterkenntnis

Heinz-Peter Röhr:  Narzißmus: Das innere Gefängnis

Heinz-Peter Röhr:  Narzißmus: Dem inneren Gefängnis entfliehen

Rainer Sachse:  Selbstverliebt- aber richtig: Paradoxe Vorschläge für das Leben mit Narzissten

Rainer Sachse:  Histrionische und Narzisstische Persönlichkeitsstörung

Raphael M. Bonelli:  Männlicher Narzissmus: Das Drama der Liebe, die um sich selbst kreist

Bärbel Wardetzki:  Weiblicher Narzissmus:  Der Hunger nach Anerkennung

Otto F. Kernberg:   Narzissmus:  Grundlagen – Störungsbilder – Therapie

Otto F. Kernberg, Hermann Schultz:  Borderline-Störungen und pathologischer Narzißmus

Heinz Kohut:  Narzißmus: Eine Theorie der psychoanalytischen Behandlung narzißtischer Persönlichkeitsstörungen

Hans-Werner Bierhoff:  Narzißmus – die Wiederkehr

Hans-Joachim Maaz:  Die narzisstische Gesellschaft:  Ein Psychogramm

Neville Symington:  Narzissmus: Neue Erkenntnisse zur Überwindung psychischer Störungen

Claas-Hinrich Lammers:  Psychotherapie narzisstisch gestörter Patienten: Ein verhaltenstherapeutisch orientierter Ansatz

Eva Diekmann:  Die narzisstische Persönlichkeitsstörung mit Schematherapie behandeln

Heinz Weiss, Claudia Frank:  Narzißtische Einbrüche: Sehen und Gesehenwerden – Scham und Verlegenheit pathologischer Persönlichkeitsstörungen

Bernd Sprenger, Peter Joraschky:  Mehr Schein als Sein?: Die vielen Spielarten des Narzissmus

 

Narzissmus in der Partnerschaft

Heinz-Peter Röhr:  Wege aus der Abhängigkeit: Destruktive Beziehungen überwinden

Umberta Telfner:  Hilfe, ich liebe einen Narzissten! – Überlebensstrategien für alle Betroffenen

Bärbel Wardetzki:  Eitle Liebe: Wie narzisstische Beziehungen scheitern oder gelingen können

Christine Merzeder:  Wie schleichendes Gift: Narzisstischen Missbrauch in Beziehungen überleben und heilen

Christine Merzeder:  Gegengift: Narzisstischen Missbrauch überwinden und heilen

Vera Kaesemann:  Liebe – kälter als der Tod: Einem Narzissten verfallen

Eve K. Kramer:  Mein Mann, der Narziss: Wie ich mich vom Leben mit einem Blender befreite

Harriet Braiker:  Giftige Beziehungen: Wenn andere uns krank machen

 

Narzissmus in der Familie

Nina W. Brown:  Kinder egozentrischer Eltern: Eine Kindheit mit narzisstischen Eltern bewältigen

Susan Forward:  Vergiftete Kindheit. Elterliche Macht und ihre Folgen

Susan Forward:  Wenn Mütter nicht lieben: Töchter erkennen und überwinden die lebenslangen Folgen

Wolfgang Bergmann:  Ich bin der Größte und ganz allein: Die innere Not unserer Kinder

Louis Schützenhöfer:  In aller Liebe: Wie Mütter ihre Kinder unglücklich machen

Beate Schermann-Gerstetter:  Das Brave-Tochter-Syndrom und wie frau sich davon befreit

Karyl McBride:  Werde ich jemals gut genug sein? Heilung für Töchter narzisstischer Mütter

Barbara Egert:  Wenn die Kindheit Schatten wirft – Beziehungen, Hochsenibilität, Narzissmus

Gabriele Nicoleta:   Das Gift der Narzisse: Tochter einer narzisstischen Mutter – Wenn eine Mutter ihr Kind seelisch vergiftet

 

Narzissmus in Wirtschaft und Politik

Gerhard Dammann:  Narzissten, Egomanen, Psychopathen in der Führungsetage

Hans-Jürgen Wirth:   Narzissmus und Macht: Zur Psychoanalyse seelischer Störungen in der Politik

Bärbel Wardetzki:  Blender im Job: Vom klugen Umgang mit narzisstischen Chefs, Kollegen und Mitarbeitern

Bärbel Wardetzki:  Narzissmus, Verführung und Macht in Politik und Gesellschaft

Jürgen Leinemann:  Höhenrausch: Die wirklichkeitsleere Welt der Politiker

Christof Schneck:   Management-Coaching X.0

 

Hilfe für den Umgang mit Narzissten

Marie-France Hirigoyen:  Die Masken der Niedertracht: Seelische Gewalt im Alltag und wie man sich dagegen wehren kann

Francois Lelord, Christophe André:   Der ganz normale Wahnsinn: Vom Umgang mit schwierigen Menschen

Monika Wittblum, Sandra Lüpkes:  Woran erkennt man ein Arschloch?

Wendy Behary:  Mit Narzissten leben: Wie Sie selbstbezogene Menschen entlarven und dabei wachsen können

Michaela Huber:  Der Feind im Inneren: Psychotherapie mit Täterintrojekten. Wie finden wir den Weg aus Ohnmacht und Gewalt?

Udo Rauchfleisch:  Narzissten sind auch nur Menschen: Wir wir mit ihnen klarkommen

Susan Forward:   Emotionale Erpressung: Wenn andere mit Gefühlen drohen

Bärbel Mechler:   Von Psychopathen umgeben. Wie Sie sich erfolgreich gegen schwierige Menschen zur Wehr setzen

André Karger:  Vergessen, vergelten, vergeben, versöhnen? – Weiterleben mit dem Trauma

Reinhard Haller:   Die Macht der Kränkung

 

Lebenshilfe

Alice Miller:    Am Anfang war Erziehung

Alice Miller:   Das Drama des begabten Kindes und die Suche nach dem wahren Selbst

Erich Fromm:   Die Kunst des Liebens

Wayne Dyer:   Ändere deine Gedanken – und dein Leben ändert sich: Die lebendige Weisheit des Tao

Robert Betz:   Wahre Liebe lässt frei! – Wie Frau und Mann zu sich selbst und zueinander finden

Byron Katie:   Lieben was ist. Wie vier Fragen Ihr Leben verändern können

Dale Carnegie:   Sorge dich nicht – lebe!

Werner Tiki Küstenmacher:  Eine Handvoll Glück: 50 einfache Rituale, die das Leben erleichtern

Marco von Münchhausen:  Wo die Seele auftankt: Die besten Möglichkeiten, Ihre Ressourcen zu aktivieren

Dieter Broers:  Gedanken erschaffen Realitäten: Die Gesetze des Bewusstseins

Eckhart Tolle:  Jetzt! Die Kraft der Gegenwart

Louise Hay:  Heile deinen Körper: Seelisch-geistige Gründe für körperliche Krankheit und ein ganzheitlicher Weg, sie zu überwinden

 

Selbstvertrauen stärken

Stefanie Stahl:   Leben kann auch einfach sein: So stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl

Rolf Merkle:   So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen: Sich annehmen, Freundschaft mit sich schließen, den inneren Kritiker besiegen

Bärbel Wardetzki:  Mich kränkt so schnell keiner! Wir wir lernen, nicht alles persönlich zu nehmen

Bernd Sprenger:  Im Kern getroffen: Attacken aufs Selbstwertgefühl und wie wir unsere Balance wiederfinden

Matthias Nöllke:   Schlagfertigkeit

Albert Thiele:  Argumentieren unter Stress: Wie man unfaire Angriffe erfolgreich abwehrt

Tom Schmitt, Michael Esser:   Status-Spiele: Wie ich in jeder Situation die Oberhand behalte

 

Menschenkenntnis

Amandus Kupfer:  Grundlagen der Menschenkenntnis – Band I: Die Formkraft der Psyche

Amandus Kupfer:  Grundlagen der Menschenkenntnis – Band II: Eine praktische Anleitung zur Kopf- und Gesichtsausdruckskunde

Ute Grabowski, Norbert Pelzer:  Was unser Gesicht über unseren Charakter offenbart

Fritz Aerni:  Lehrbuch der Menschenkenntnis: Einführung in die Huter´sche Psychophysiognomik und Kallisophie

Carl Huter:  Physiognomik und Mimik

Samy Molcho:  Körpersprache

 

 

Romane

Hier empfehle ich Ihnen einige Romane, die meiner Meinung nach die Wesensart eines Narzissten sehr deutlich und unterhaltsam beschreiben. So kann das auf dieser Webseite gewonnene Wissen in Büchern wiedergefunden werden. Die beschriebenen Eigenschaften des krankhaften Narzissmus können in diesen Romanen sehr gut beobachtet werden. Sie verdeutlichen außerdem die Verstrickungen, in die man im Umgang mit einem Narzissten unbeabsichtigt geraten kann.

Oscar Wilde:  Das Bildnis des Dorian Gray

Sören Kierkegaard:  Tagebuch des Verführers

Charles Sigura:  Jenseits der Gefühle

Ethan Hwake:  Aschermittwoch

Alessandro Piperno:  Mit bösen Absichten

Philip Roth:  Das sterbende Tier

Arthur Schnitzler:  Casanovas Heimfahrt

Louisa Timms:  Narzisstentochter

Christian Grass:  Der Narzisst

Greta-Luisa Sommer:  Das zweite Gesicht meines Mannes

Ida CasaburiC wie Chiara, D wie Davonfliegen

Kirsten Breitenfeller:  Der Liebhaberreflex

Sharon Lee:  Bitterkalt: Die Tote am Zürichsee

Biografien

Am Beispiel berühmter Künstler, Politiker, Manager, Sportler oder Schauspieler lassen sich narzisstische Züge besonders deutlich und einprägsam veranschaulichen. Narzisstische Eigenschaften scheinen für die Karriereleiter förderlich zu sein. Daher kann es spannend sein, Biografien im Hinblick auf narzisstische Merkmale zu studieren. Recht häufig kommt hier vor allem zum Ausdruck, wie gefangen die Prominenten in ihren narzisstischen Wesenszügen sind und wie sie bis zum Lebensende daran festhalten.

Jürgen HogrefeGerhard Schröder: Ein Proträt

Jane Fonda:  My Life so far

Patrick Strasser, Günter Klein:  Hoeness: Die Biografie

Jürgen Kesting:  Maria Callas

Thomas Hauser, Muhammad Ali:  Muhammad Ali: Ich

Alexandre Dumas:  Napoleon Bonaparte

Wolf Schneider:  Die Sieger. Wodurch Genies, Phantasten und Verbrecher berühmt geworden sind

Weitere Biografien finden sie unter:  Berühmte Narzissten 

Filme

Auch der Film kann auf unterhaltsame und vortreffliche Weise narzisstische Eigenarten porträtieren. Nirgendwo lässt sich der Narzissmus so deutlich darstellen wie auf der Leinwand. Narzissmus und Kino bilden gewissermaßen eine Einheit: Zum einen ist die Schauspielerei natürlich eine ideale Betätigung für einen Narzissten, zum anderen tragen viele Akteure ihren Teil dazu bei, dass die dargestellten Persönlichkeiten die Züge eines Narzissten tragen. Auch wenn die meisten Filme bekannt sein dürften, lohnt es sich in jedem Fall, sie noch einmal mit dem erworbenen Hintergrundwissen zu beleuchten, um so die narzisstische Wirkungsweise intensiver zu studieren.

Der Teufel trägt Prada  mit Meryl Streep, Anne Hathaway

Die Faust im Nacken  mit Marlon Brando, Karl Malden

Der große Gatsby  mit Robert Redford, Mia Farrow

Ein Mann für gewisse Stunden  mit Richard Gere, Lauren Hutton

Mein ein, mein alles  mit Vincent Cassel, Emmanuelle Bercot

Das Russland Haus  mit Sean Connery, Michelle Pfeiffer

Das Beste kommt zum Schluss  mit Jack Nicholson, Morgan Freeman

Wall Street  mit Michael Douglas, Charlie Sheen

Was das Herz begehrt  mit Jack Nicholson, Diane Keaton

Die oberen Zehntausend  mit Grace Kelly, Frank Sinatra, Bing Crosby

Basic Instinct  mit Sharon Stone, Michael Douglas