Wie befreie ich mich von einem Narzissten?

Ein Ratgeber als E-Book

Die physische Trennung von einem Narzissten ist eine Sache, die emotionale Befreiung von ihm ist eine andere. Es reicht nicht aus, den Narzissten nicht mehr zu sehen, nicht mehr mit ihm zu sprechen und ihm jeden Kontakt zu verbieten. Er darf auch nicht länger die eigenen Gedanken beherrschen.

Sie können dem Narzissten sicherlich aus dem Weg gehen, doch was nützt das, wenn er in Ihrem Geist nach wie vor ständig präsent ist?

Der emotionale Schmerz hält auch nach der Trennung mit voller Wucht an. Selbst wenn die Entscheidung einer Trennung keineswegs angezweifelt wird, so müssen sich Betroffene doch meist eingestehen, dass noch Gefühle für den Narzissten vorhanden sind oder dass sie die bitteren Erfahrungen einfach nicht verarbeiten können. Ständig tauchen alte Erinnerungen auf und lösen wieder schmerzhafte Gefühle aus. Sie haben einfach kein Rezept dafür, sich aus der emotionalen Umklammerung des Narzissten zu lösen.


Dieser Ratgeber soll Ihnen helfen, die Erlebnisse mit dem Narzissten endgültig hinter sich zu lassen und wieder eine akzeptable Einstellung gegenüber sich selbst und der eigenen Vergangenheit zu bekommen. Lernen Sie, den Narzissten ein für alle Mal aus Ihrem Leben zu verbannen.


Inhalt 

• Warum fällt es so schwer, von dem Narzissten loszukommen?

Wie Sie den eigenen Anteil an Ihren Erfahrungen erkennen können

Wie Sie sich eine gute Ausgangslage verschaffen

• Was ist die wahre Bedeutung des Narzissten für Ihr Leben?

 Wie Sie den Narzissten beiseiteschieben und sich wieder auf sich selbst konzentrieren

 Wie Sie systematisch die negativen Erfahrungen und Gefühle bearbeiten und auflösen

• zahlreiche Übungen zum Umgang mit belastenden Gefühlen und Gedanken

• ergänzende Heilmethoden, die den Befreiungs-Prozess unterstützen

• Inkl. einer geführten Meditation zur inneren Klärung mit einem bewusst machenden Fragenteil vorab     (gesprochen von Sven Grüttefien)

• Wie Sie es verhindern, in Zukunft wieder an einen Narzissten zu geraten

zum Inhaltsverzeichnis und zu einer Leseprobe

Ihre Vorteile einer emotionalen Befreiung

• Sie lernen, mit Ihren belastenden Gedanken und Gefühlen richtig umzugehen. 

• Der innere Klärungsprozess wird Sie wieder zu einer optimistischen Grundstimmung führen.

• Sie werden sich mit der Vergangenheit versöhnen und wieder den Frieden in sich selbst finden.



Wie befreie ich mich von einem Narzissten?

Praktischer Leitfaden zur emotionalen Befreiung von einem Narzissten, inkl. einer geführten Meditation als MP3-Datei

Erstausgabe 2016, 107 Seiten, Auslieferung als PDF-Datei

    Preis 18.- €                                              Jetzt kaufen      


Jetzt auch als gebundene Ausgabe erhältlich !

 Das Buch wird erst nach der Bestellung produziert ( BoD ) – Lieferzeit beträgt ca. 5-6 Tage   

 

   Preis 24,80 €                                     Jetzt kaufen       


 

Was berichten Leser über das Buch?

Ine

Hallo Herr Grüttefien, Ihr Material ist sehr fundiert und gut lesbar, verständlich und verständnisvoll, hilfreich und heilsam – nicht nur dieses E-Book. Ich wusste all das insgeheim in meiner Beziehung eigentlich von Anfang an, doch Ihr Material liefert mir nun den Blick von außen auf das große Ganze und die subtilen Kräfte, die da – bei beiden – am Werke waren. Zum Glück war ich immer selbstbewusst genug, meinen Unmut klar zu zeigen. Auch ist mir der Absprung in der „gerade noch rechtzeitigen“ Phase gelungen. Dennoch habe ich bereits Schäden davongetragen. Bei der Gesundung, Aufarbeitung und nicht zuletzt bei der mutigen Offenlegung meiner eigenen narzisstischen Bedürftigkeit ist Ihre Arbeit eine enorme Hilfe. Herzlichen Dank!

Cordula

Lieber Herr Grüttefien, ich habe das E-Book ebenfalls bestellt, dann ausgedruckt und gebunden. Es ist mir eine große Hilfe in einer schweren Situation. Ihre Homepage ist sehr hilfreich und trotzdem merke ich, dass das kognitive Verstehen ist das eine ist, das „Loswerden“ meiner Erinnerung an diesen Mann, ständige innere Bilder und damit verbundene ambivalente Gefühle ist das andere. Es ist so schwer. Es ist wohl der schwerste Kampf, den ich je gefochten habe. Von der Prinzessin zum Aschenputtel, in kurzer Zeit. Unfassbar, was mir geschehen ist und wie ich mit mir habe umgehen lassen. Habe geschwiegen, gehofft, mir alles zurecht geredet. Es nicht sehen wollen, dann nicht mehr können. Nun nach einigen Monaten, bin ich weiter traurig und fassungslos über das Geschehene und dass “Er“ so mit mir umgegangen ist. Durchaus klug, reflektiert und attraktiv, habe ich mich freiwillig domestizieren lassen und nichts dafür bekommen, nichts. Wenn ich es geschafft habe innerlich frei zu sein, dann feiere ich. Jetzt brauche ich wohl noch Zeit und Ruhe

Gabriela

Finde das Buch super! Hilft mir sehr gut! Muss mich sehr bemühen, die einzelnen Aufgaben abzuarbeiten. Das was ich schon recht gut geschafft habe, erleichtert mich schon sehr. Es gibt schon ganz gute Zeiten. Aber es kreisen immer noch viele Gedanken um den narzisstischen Partner, obwohl doch so viel klar ist. Danke für die Hilfe!

Engel

Ich arbeite ganz doll daran, nach der Trennung wirklich frei zu sein. Ich weiß, ich habe eine Chance. Ich darf mich nicht als Opfer sehen. Ich habe es schon geschafft, mich zu trennen. Die emotionale Trennung ist ein harter Brocken, aber zu schaffen. Wenn es mir nicht so gut geht, frag ich mich immer: "Möchtest Du, dass er weiterhin die Macht über Dich hat?" Dann sagt meine innere Stimme laut und deutlich NEIN! Und das tut mir gut. Sehe ich ihn vor mir, steht über sein Kopf, ich bin ein Narzisst. Das lässt mich sofort sachlich denken, ohne Gefühle. Die vielen Erklärungen und Tipps in diesem Buch haben mir sehr geholfen.

Greenhorn

Sehr geehrter Herr Grüttefien, ich habe Ihr e-book bestellt und gelesen. Meine Partnerin (56), auf die alle Symptome zutreffen, hat mich wegen eines vermögenden Mannes (mit Lymphdrüsenkrebs) vor 3 Monaten verlassen, weil ich sie angeblich im Alter nicht genügend absichern könnte. Wir waren fast 10 Jahre mit Unterbrechung zusammen. Die Trennungsphase verlief voll von Erniedrigungen, Beleidigungen, Drohungen und Einschüchterungen, die auch meinen Auszug erzwungen haben. Sie wohnt jetzt auch seit 3 Monaten bei ihm. Ich vermisse Sie jeden Tag und dass sie bei ihm ist, bleibt unerträglich. Ihr Buch hilft mir aber, zu verstehen und allmählich Abstand zu finden.

Anette

Guten Tag Sven Grüttefien, an dieser Stelle möchte ich mich für Ihre hilfreichen Bücher aufrichtig
bedanken. Ich selbst komme jetzt, aus eigener Kraft, nach beinahe 2 Jahren, aus dem emotionalen
von einer narzisstischen Frau hinterlassenem „Trümmerfeld“ so langsam wieder in die „Normalität“ des Lebens zurück. Die Scheidung ist vollzogen, und es gibt keinen Kontakt mehr. In meiner schwärzesten Lebensphase, war ich auf Ihre Umgang-mit-Narzissten-Seite gelangt. Bis dahin wusste ich noch gar nicht, mit welcher Art von Mensch ich 12 Jahre, davon 4 in Ehe zusammengelebt hatte. Alle hier aufgezählten, einen typologisch bezeichnenden Narzissten passen auch in meinem Fall 1:1. Ihre Seite und Ihr Forum haben mir alle meine mich damals quälenden Fragen beantwortet und Erkenntnis gebracht, und mir wieder eine Perspektive nach vorn gegeben. Dafür besten Dank an Sven Grüttefien!

Marta

Vielen Dank für Ihre großartige Arbeit und ausführliche und nachvollziehbare Beiträge. Ich bin seit zwei Jahren in einer Beziehung vermutlich mit einem Narzissten. In diesen zwei Jahren ich habe wir viel zusammen erlebt. Ich gehe nicht jetzt die Kleinigkeiten ein - hier wird ja ganz deutlich beschrieben, was eine Beziehung mit so einem Mensch bedeutet. Ich dachte immer, ich bin bloß HSP (High sensibility Person). Jetzt weiß ich, dass es nicht so ist. Vielen Dank für Ihre Arbeit!