Kategorie: Beruf und Führung

Wie man einen narzisstischen Chef im Vorstellungsgespräch erkennen kann

Bei der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle,  sollte man darauf achten, dass man nicht an einen narzisstischen Vorgesetzten gerät. Narzissten haben zwar ein beeindruckendes Auftreten und machen  große Versprechen, fordern aber hinterher einen unverhältnismäßig hohen Einsatz von ihren Mitarbeitern. Sie gehen wenig

Veröffentlicht in Beruf und Führung, Blog

Die narzisstische Unternehmensnachfolge

Die Notwendigkeit einer rechtzeitigen Regelung der Nachfolge und die sorgfältige Auswahl eines geeigneten Kandidaten wird in vielen Fällen von narzisstischen Firmeninhabern verdrängt oder eher halbherzig angegangen. Da ein narzisstischer Patriarch nicht wirklich ans Aufhören denkt, bleibt er oft bis zum

Veröffentlicht in Beruf und Führung

Konflikte am Arbeitsplatz mit einem Narzissten

Arbeit könnte durchaus Spaß machen – wenn da nicht immer wieder nervende Kollegen oder Vorgesetzte wären, die mit ihrem unkooperativen Verhalten und ihrem Zwang zur Selbstdarstellung unnötige Konflikte verursachen und die Stimmung im Betrieb verpesten. Gefährlich wird es aber erst dann, wenn Neid, Wut

Veröffentlicht in Beruf und Führung

Mobbing am Arbeitsplatz

Dass Mitarbeiter am Arbeitsplatz misshandelt und gemobbt werden, ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Doch was sind das für Menschen, die anständigen und fleißigen Arbeitnehmer durch ständige Schikanen ein Bein stellen wollen und ihnen das Leben zur Hölle machen. Was kann Menschen

Veröffentlicht in Beruf und Führung

Der Führungsstil des Narzissten

Auch wenn es heute viele unterschiedliche Führungsstile gibt, so ist es doch immer wieder auffällig, wie sehr sich das Führungsverhalten eines Narzissten an seinen charakteristischen Eigenarten orientiert. Auch wenn er einen scheinbar modernen Führungsstil praktizieren möchte, der Vertrauen, Fairness und

Veröffentlicht in Beruf und Führung

Narzissten in Führungspositionen

Narzissten in Führungspositionen mit uneingeschränkter Macht können eine tickende Zeitbombe sein. Sie laufen Gefahr, zu hohe Risiken einzugehen. Dabei geht es ihnen nie wirklich um das Unternehmen, auch wenn es der Ast ist, auf dem sie sitzen. Es geht ihnen

Veröffentlicht in Beruf und Führung