Eigenschaften von Narzissten

Oft werden Narzissten auf das Bild des arroganten Selbstdarstellers reduziert. Narzissten sind aber weit mehr als nur selbstverliebt, angeberisch und egoistisch. Um Narzissten zu erkennen, muss man deren verschiedenartigsten Verhaltensweisen studieren. Ihre eigentlichen Absichten können sie sehr gut verbergen, so dass ihre wahre Natur lange Zeit verkannt bleibt. Es lohnt sich daher, ausführlicher auf die narzisstischen Eigenschaften  einzugehen, um den Narzissmus in seiner Vielfalt zu erkennen.

Bild: © pathdoc – Fotolia.com

 Verhaltensweisen von Narzissten     ♦      Instrumente  von Narzissten     ♦      Konversation mit Narzissten      ♦      Charaktermerkmale

Typische Verhaltensweisen von Narzissten

Nicht alle der im Folgenden aufgezählten Eigenschaften treffen auf jeden Narzissten zu. Manche treten in abgeschwächter Form auf oder sind gar nicht vorhanden, andere dafür umso stärker. Einige der Eigenschaften zeigen sich in der Anfangsphase eines Kennenlernens überhaupt nicht und entpuppen sich erst nach einer gewissen Zeit. Zum Teil kommen sie aber auch explosionsartig zum Vorschein. In manchen Fällen zeigt sich ein Narzisst in unterschiedlichen Situationen oder gegenüber anderen Menschen plötzlich von einer überraschenden Seite, die man zuvor nicht kannte. 

Das Auftreten des Narzissten hängt ganz davon ab, inwieweit sein Grundbedürfnis nach Bewunderung in dem jeweiligen Augenblick Berücksichtigung findet oder wie sehr er danach verlangt. Erhält er seine „Dosis“, fühlt er sich wohl und kann verträglich sein, bleibt die Zufuhr aus oder ist sie gefährdet, kann er sehr unangenehm werden. Sein psychischer Zustand ist ständigen Schwankungen unterlegen. Daher kann das Studieren eines Narzissten wie eine Achterbahnfahrt sein: Man glaubt, ihn verstanden zu haben und dann reagiert er plötzlich wieder ganz anders. Aber genau das ist schon charakteristisch.

Wenn ich im Folgenden von Narzissten spreche, so differenziere ich nicht zwischen den Geschlechtern. Es gibt nicht nur männliche Narzissten, wenngleich bei ihnen die narzisstischen Eigenschaften sehr viel deutlicher ausgelebt werden. Die gleichen Eigenschaften treten auch bei Narzissten mit weiblichem Geschlecht hervor, oftmals aber diskreter und weniger aggressiv.

1. Narzissten hinterlassen einen positiven Eindruck. Wenn man ihnen das erste Mal begegnet, ist man meistens sehr beeindruckt von ihrem außergewöhnlichen Auftreten. Die Begegnung bleibt in der Regel in angenehmer Erinnerung.

2.  Narzissten sind sehr beliebt. Sie verstehen es, Menschen um sich zu scharen und für sich zu gewinnen. Sie werden bestaunt, man schaut zu ihnen hinauf, fühlt sich von ihnen angezogen und glaubt, eine ganz besondere und außergewöhnliche Person vor sich zu haben.

3.  Narzissten sind kontaktfreudig und kommunikativ. Es fällt ihnen leicht, auf andere Menschen zuzugehen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Sie haben ein rhetorisches Talent und verstehen es vorzüglich, ihre Gedanken in mitreißender Form zum Ausdruck zu bringen.

4.  Narzissten geben gerne mit ihren Verdiensten, ihrem Vermögen und ihrem Status an. Äußerlichkeiten und Materielles haben für sie einen hohen Stellenwert. Sie tragen dies ganz offen zur Schau und wollen andere mit ihren Errungenschaften beeindrucken.

5.  Narzissten zeigen keine Schwäche. Sie wollen stets perfekt erscheinen und gestehen sich keinerlei Fehler zu. Schwächen und Fehler passen nicht zu ihrem Selbstbild und werden daher vorzugsweise anderen zugeschrieben.

6.  Narzissten brauchen die Bestätigung und Anerkennung der anderen. Sie sind die Nahrung für ihre Seele. Dies ist die eigentliche Urtriebkraft ihres Handelns. Hierfür tun und opfern sie alles.

7.  Narzissten umgeben sich mit Schmeichlern. Sie achten darauf, dass sich nur solche Personen in ihrer näheren Umgebung befinden, von denen sie bewundert, aber niemals kritisiert werden.

8. Narzissten reagieren auf Kritik gekränkt und beleidigt. Sie löst in ihnen Wut verbunden mit Rachegefühlen aus. Jede Kritik verletzt ihr Selbstbild und muss daher bekämpft werden.

9. Narzissten erniedrigen andere, um sich selbst besser zu fühlen und um andere auf Abstand zu halten. Zwar brauchen sie die anderen, bevorzugen aber eine Distanz, um sich selbst vor seelischen Enttäuschungen zu schützen.

10. Narzissten können nicht vergeben. Wer sie einmal gekränkt hat, bleibt lebenslänglich ihr Feind. Sie sinnen so lange auf Rache, bis sie ihren Gegner vollständig in die Knie gezwungen haben. In ihrer Kränkungswut können Narzissten anderen Menschen sehr gefährlich werden.


E-Book : Wie erkenne ich einen Narzissten?

Beschreibung von über 100 verschiedenen Eigenschaften und vieler Kennzeichen, um den Narzissten besser verstehen und schneller erkennen zu können.

Mehr Informationen über das E-Book


11. Narzissten sind extrem neidisch. Sie können es nicht ertragen, wenn jemand besser ist oder mehr hat als sie. Das löst in ihnen Minderwertigkeitsgefühle aus, die sie nach außen tragen und bekämpfen müssen.

12. Narzissten mangelt es an Empathie. Sie können sich nicht in andere Menschen hineinfühlen. Mitgefühl können sie bestenfalls für sich selbst empfinden, wobei ihnen der Zugang zu echten Gefühlen in der Regel verwehrt bleibt.

13. Narzissten hören nicht zu. Sie reden lieber selbst und wollen dafür Zuspruch erhalten. Auf die Meinung und Ansichten anderer und erst recht auf deren Bedenken können sie sehr gut verzichten.

14. Narzissten überschreiten die Grenzen ihrer Mitmenschen. Es fällt ihnen nicht schwer, andere zu vereinnahmen und sie so zu behandeln, als wären sie ihr Eigentum. Sie mischen sich in deren Angelegenheiten ein, obwohl sie diese nichts angehen und regeln deren Probleme, was nicht unbedingt zu deren Besten sein muss.

15. Narzissten täuschen Emotionen vor. Es sind keine echten Gefühle, die sich aus einer tiefen inneren Regung heraus zeigen, sondern vorgetäuschte Empfindungen, die sie der Situation entsprechend einsetzen, um an ihr Ziel zu gelangen.

16. Narzissten können sich nicht entschuldigen. Sie sind nicht in der Lage, einen Fehler einzugestehen. Das würde ihrem Bild in der Öffentlichkeit nur schaden. Sie sind davon überzeugt, niemals Fehler zu machen. Die Verantwortung für einen Fehler wird immer den anderen zugeschoben.

17. Narzissten erzeugen Schuldgefühle. Es ist für sie das bevorzugte Mittel, um andere zu verunsichern und sie zum Schweigen zu bringen. Schuldgefühle lösen immer Selbstzweifel beim Gegenüber aus, was die Position des Narzissten stärkt.

18. Narzissten gelangen in Führungspositionen. Hier können sie sich von der Masse absetzen und ihrem Bedürfnis nach Macht und Kontrolle am besten nachgehen. Je uneingeschränkter ihre Macht ist, desto ungehinderter können sie ihre grenzenlosen Phantasien ausleben.

19. Narzissten setzen Regeln, um besser Kontrolle ausüben und um andere im Zaum halten zu können. Sie hassen es, von unerwarteten Vorfällen überrollt zu werden und dann in eine  unangenehme Situation zu geraten. Alles soll stets ihren Vorstellungen entsprechen.

20. Narzissten schließen sich privilegierten Gruppen an, um sich von anderen abzugrenzen und als etwas Besonderes präsentieren zu können. Exklusivität hat für sie einen hohen Stellenwert, weil sie ihre Einzigartigkeit unterstreicht.

Instrumente des Narzissten

Ein Narzisst verfügt über eine ganze Palette an Instrumenten, die er geschickt jeder Situation entsprechend einsetzen kann, um seine Ziele zu erreichen. Dabei kann er blitzschnell seine Taktik ändern und variieren. Er ist enorm geschickt und flexibel darin, sich den Begebenheiten anzupassen. Er kennt die ganze Klaviatur des situativen Verhaltens. Diese Instrumente muss er nicht erlernen, er greift instinktiv zur richtigen Variante.

  1. Die sanften Varianten: Ausspielen des Charmes, Überzeugen durch sachliche Argumente, Einsetzen von guten Manieren – wenn nötig – auch verführerischem Verhalten, rhetorisches Geschick, faires, aber hartnäckiges Diskutieren und Verhandeln, leichtes Manipulieren, versteckte Kritik, Verwendung überzeugend klingender Unwahrheiten oder Gerüchte, Verteilung von Lob und Komplimenten
  2. Die leidenden Varianten:  bitten und notfalls auch betteln, Verständnis und Loyalität einfordern, ans Gewissen appellieren, Mitleid erzeugen, Krankheiten und Schicksalsschläge vorspielen oder übertrieben darstellen, schluchzen und weinen, beleidigt sein
  3. Die lauten Varianten:  fluchen, Wutausbrüche, Tobsuchtsanfälle, schreien, brüllen, ungeduldig, gereizt, aggressiv, panisch, hitzig, kreischend
  4. Die härteren Varianten:   kritisieren, drohen, beleidigen, einschüchtern, beschuldigen, Vorwürfe machen, die Glaubwürdigkeit des anderen in Frage stellen, vor anderen schlechtmachen, stures Schweigen, dem anderen keine Beachtung schenken, Geringschätzung, Ausgrenzung, Verachtung, Zynismus, Lügen, Spott, Ironie, Intrige, Zurückweisung von Schuld, Herabsetzungen, Entwertungen, Unterjochung, anprangern, leugnen, verbales Verdrehen, emotionales Erpressen, Bluffen
  5. Die Varianten des Manipulierens: Tatsachen vortäuschen, mit falschen Fakten argumentieren, Zeitdruck aufbauen, nicht verstehen wollen, blockieren und ausweichen,  Informationen filtern, schlechtes Gewissen einreden, Erklärungen verweigern, überzeugend falsche Behauptungen aufstellen
  6. Die Varianten des Mobbens: ständiges Kritisieren, Verleumdungen, Unterstellungen, Kontaktverweigerung, Schikanieren, Quälen, seelisches Verletzen, Abwertung, lächerlich machen,  Gerüchte in die Welt setzen, Geringschätzung auch durch Mimik, Ausgrenzung
  7. Weitere unangenehme Varianten:  Stalking,  querulantes Verhalten, Anonymographie (das anonyme Schreiben von E-Mails und Postings und Briefen) , Rache, Bestrafung, Unterdrückung, seelische Gewalt, Sadismus

Narzissten setzen zum Zweck der Destabilisierung und Manipulation die oben aufgeführten Techniken ein. Wer selbst einmal von einem Narzissten vereinnahmt wurde, wird bestätigen, dass lange Zeit nichts von der Beeinflussung zu merken ist. Narzissten wahren in der Regel sehr lange den Anstand und haben sich sehr gut unter Kontrolle. Sie werden nur emotional, wenn sie angegriffen werden oder wenn ihre „weichen“ Instrumente nicht zu wirken scheinen. Dann reagieren sie kaltherzig und gemein, allerdings auch nicht allzu offenkundig, um ihre Umgebung nicht gegen sich aufzubringen. Sie setzen die Instrumente wohldosiert ein und immer so, dass ihre wahren Absichten unentdeckt bleiben. Sie hinterlassen keine Spuren.

Liegt hingegen ein bösartiger Narzissmus vor, wird auch der regelmäßige  und  direkte  Einsatz  übelwollender Instrumente nicht gescheut. Die Scham vor zu viel und offensichtlicher Böswilligkeit ist dann völlig außer Kraft gesetzt. Hier gilt es nur noch, das Ziel so schnell und effizient wie möglich zu erreichen, ohne jegliche Rücksichtnahme.

Konversation mit Narzissten

Eine Konversation mit einem Narzissten kann sehr nervenaufreibend sein und Irritationen verursachen, wenn man seine Motive nicht durchschaut und das Gespräch nicht mit der notwendigen Distanz betrachtet. Ruhe und Gelassenheit sind hier in jedem Fall angebracht.  Der Narzisst spickt seine Botschaften mit überzeugenden Unwahrheiten und manipuliert, um seine Ansichten durchzusetzen und den Gesprächspartner von dessen Überzeugungen abzubringen.

Jedes Gespräch muss sich um ihn und seine Interessen drehen

Kommt es im Gesprächsverlauf zu einem anderen Thema, das für ihn uninteressant ist, lenkt der Narzisst das Gespräch geschickt wieder in die von ihm vorgesehenen Bahnen. Er kann es nicht ertragen, wenn er an einem Gespräch nicht teilnehmen kann. Er muss sich immer wieder einmischen und das Gespräch in die von ihm gewünschte Richtung steuern. Wenn er nichts zum Gespräch beitragen kann, fühlt er sich ausgegrenzt, was in ihm sofort negative Gefühle erzeugt.

Tatsachen werden zu seinen Gunsten verdreht

Wenn ein Narzisst über seine Vergangenheit plaudert, werden die Tatsachen oft übertrieben dargestellt. Die Geschichten werden zu seinen Gunsten verfärbt und interessante Details  hinzugedichtet. Der Narzisst will in einem besseren Licht stehen und schmückt die Geschichte daher aus wie einen glitzernden Weihnachtsbaum. Wenn ein anderer die Geschichte selbst miterlebt hat und ihn berichtigen will, wird dieser belehrt und zurechtgewiesen. Der Narzisst wird so überzeugend argumentieren können, dass man in jedem Fall ihm glaubt und nicht dem anderen. 

Fehler werden auf gar keinen Fall zugegeben, sondern anderen zugesprochen

Ein Streitgespräch mit einem Narzissten kann zu einer Tortur werden. Niemals wird er zugeben, einen Fehler gemacht zu haben. Lieber lügt er, streitet alles ab, bezichtigt den anderen der Unterstellung oder weint, schreit, brüllt und fühlt sich ungerecht behandelt oder falsch verstanden. Er verdreht die Tatsachen vollständig, kann sich ganz plötzlich an nichts mehr erinnern, lenkt ab oder sieht die Dinge in ganz anderen Zusammenhängen.

Dabei fällt es ihm auch nicht schwer, sich selbst zu widersprechen. Eine durchgängige schlüssige Argumentation kann er jedenfalls nicht liefern. Es geht ihm auch nicht um die Sache, sondern nur um sein Recht. Dazu stiftet er Verwirrung, schafft Missverständnisse, sendet paradoxe Botschaften und lässt seinen Gegenüber an dessen eigener Meinung zweifeln. Und wenn er am Ende Recht bekommt, was in der Regel der Fall ist, dann sind seine Argumente eben einfach richtig gewesen.

Charaktermerkmale

Zusammenfassung aller wesentlichen narzisstischen Eigenschaften:

    • selbstverliebt, selbstsüchtig, selbstgefällig
    • egoistisch, egozentrisch, eitel
    • angeberisch, großspurig, aufgeblasen
    • arrogant, eingebildet, hochmütig, hochnäsig
    • überlegen, großartig, wichtigtuerisch
    • größenwahnsinnig, verblendet,
    • beliebt, attraktiv, kommunikativ, charmant
    • anmaßend, übertreibend, schillernd
    • kritisierend, abwertend, entwertend
    • ungeniert, rücksichtslos, ausbeuterisch
    • empfindlich, kränkbar, rachsüchtig, neidisch
    • unversöhnlich, gewissenlos, unsensibel, kränkend
    • neigt zu Übertreibungen, lebt in Extremen
    • strebt nach Macht, herrschsüchtig, karrieresüchtig
    • strebt nach Luxus und Reichtum, sammelt Statussymbole
    • überzogenes Anspruchsdenken, fordernd
    • durchsetzungsstark, manipulativ, suggerierend
    • kontrollierend, regulierend, verbessernd
    • starkes Bedürfnis nach Bewunderung, Lob und Anerkennung
    • willensstark, intelligent, schlagfertig

Verhaltensweisen von Narzissten     ♦      Instrumente  von Narzissten     ♦      Konversation mit Narzissten      ♦      Charaktermerkmale


E-Book : Wie erkenne ich einen Narzissten?

Beschreibung von über 100 verschiedenen Eigenschaften und vieler Kennzeichen, um den Narzissten besser verstehen und schneller erkennen zu können.

Mehr Informationen über das E-Book


E-Book: „Wie erkenne ich einen Narzissten?“

Wie erkenne ich einen Narzissten ? E-Book-Cover-1

Mehr Informationen hier

Psycho – Test

?????????

Kennen Sie einen Menschen in Ihrem Umfeld, bei dem Sie eine narzisstische Veranlagung vermuten?

    zum TEST

5 Fehler, die Narzissten immer wieder machen

beitrag-5-fehler-klein

In seiner Selbstherrlichkeit bemerkt ein Narzisst gar nicht, wie sich die Zahl seiner unnötige Fehler ständig erhöht und wie er sich durch sein arrogantes und über- hebliches Verhalten immer mehr isoliert. (WEITER...)

Die 5 größten Ängste von NarzisstenHandsome man covering his eyes

Narzissten und Ängste scheinen auf den ersten Eindruck eher Gegensätze zu sein. Doch einen Großteil seiner Energie verwendet der Narzisst darauf, seine Ängste zu verbergen und ihnen nicht zu begegnen. ( WEITER ... )

Narzissten sind Energie-Vampire

Energie-Vampir beißt Opfer in den HalsNarzissten saugen die Energie ihrer Mitmenschen ab, indem sie deren kostbare Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ohne etwas zurückzugeben. Narzissten verhalten sich wie blutsaugende Vampire, die die Lebensader der anderen anzapfen und ihnen die Kraft rauben. ( WEITER ... )

Der weibliche Narzisst

Beitrag-Narzisstin-kleinWorin unterscheidet sich der männliche Narzisst von der weiblichen Narzisstin? Die Narzisstin agiert vielfach verdeckter und eleganter, aber auch heimtückischer. ( WEITER ... )
Erfolglose Narzissten

Narzissten sind durchaus nicht nur im Rampenlicht zu finden. Es gibt auch die Träumer, die wenig auffälligen oder erfolglosen Narzissten. Sie sind lediglich damit beschäftigt, vom großen Reichtum und Ruhm zu träumen, denken aber nicht daran oder schaffen es nicht, ihre Ideen umzusetzen. ( WEITER ... )

Die perversen Kommunikationstechniken eines NarzisstenCouple argue over car smoking

Um seine Interessen durchzusetzen bedient sich der Narzisst ganz bestimmter Kommunikationstechniken, die darauf zielen, den anderen zu verwirren und zu beherrschen. ( WEITER ... )

Krankhaftes Lügen des NarzisstenHappy young people sitting indoors and talking

Um Ihre Mitmenschen zu täuschen, zu manipulieren und sie für ihre Zwecke zu benutzen, bedienen sich Narzissten sehr freizügig dem Einsatz der Lüge und biegen die Wahrheit oft zu ihren Gunsten. ( WEITER ... )

Berühmte Narzissten

????????????????????????????????????????????

Es gibt viele berühmte Politiker, Schau- spieler, Wirtschaftsbosse, Sportler und Künstler mit auffallend narzisstischen Eigenschaften. Es scheint so, als sei Narzissmus notwendig, mindestens aber von Vorteil, um erfolgreich zu sein und berühmt zu werden.

zu den BIOGRAFIEN