Gilbrecht

Gilbrecht
27. August 2018

Lieber Herr Grüttefien,
Ihr Buch ist von unschätzbarem Wert für jeden, der sich auf die Suche nach einer Lösung in dieser unfassbar unwirklichen Situation befindet. Ich habe mich informiert über die „Symptome“ und Wesensmerkmale von Narzisten und bin schlussendlich hier auf Ihrer Seite gelandet. Habe alle Puzzleteile der letzten Jahre zusammengefügt und muss mit Entsetzen und auch einer gewissen Erleichterung feststellen, dass ich nicht alleine bin – da es Menschen wie Sie gibt, die in Ihrem Buch wortwörtlich meine Hilflosigkeit, die Ohnmacht, die unterdrückte Wut, das Hin-und Hergerissensein für das Kind, die nagende, permanente Sorge, Flucht und den Druck beschreiben, der jeden Tag auf mir lastet. Die scheinbar nicht zu lösenden Konflikte, Selbstvorwürfe und rennen von einer Instanz zur nächsten, nur um endlich, endlich Hilfe zu finden und gehört und verstanden zu werden. Ich danke Ihnen von Herzen für dieses Buch – ich erkenne mich in so vielen Sätzen wieder und fühle mich endlich gesehen.

Veröffentlicht in