Scheidung von einem Narzissten

Die Scheidung von einem Narzissten kann eine große Herausforderung sein, weil der Narzisst seinen ehemaligen Partner nicht so ohne Weiteres in die Freiheit entlassen will. Er versucht mit allen Möglichkeiten, dem Ex-Partner auch weiterhin das Leben schwer zu machen und wird in einem Scheidungsprozess alle Register ziehen, um als Gewinner aus der Trennung hervorzugehen. Michael Horn von dem Rechtsportal www.scheidung.org  informiert über die Folgen einer Scheidung und wie man die Schwierigkeiten überwinden kann.

Bild: © BillionPhotos.com – Fotolia.com

Die Scheidung – ein schwieriger Prozess

Menschen verlieben sich, gestalten ihre Zukunft zusammen und heiraten. Die Ehe als Anker in einer von Digitalisierung und Globalisierung geprägten Welt hat Bestand. Diese Wunschvorstellung kann jedoch an den Hürden des gemeinsamen Lebens zerbrechen. Laut dem Statistischen Bundesamt ließen sich demnach 2015 allein 163.355 Paare scheiden. Viele Menschen, die sich zur Scheidung entschlossen haben, wissen oftmals nicht wie eine Scheidung abläuft, welche Folgen sich daraus ergeben und was im Einzelnen zu regeln ist. Wenn es sich dann noch um eine Scheidung mit einem Narzissten handelt, vergrößert sich das Gefühl der Unsicherheit und Überforderung. In diesem Fall sollte man sich auf ein langwieriges und komplexes Scheidungsverfahren einstellen.

Die rechtlichen Gegebenheiten

Als erstes stellt sich Ihnen die Frage, ob es sich um eine einvernehmliche oder streitige Scheidung handelt. Aufgrund des Wesens des Narzissten ist vorsorglich von einer streitigen Scheidung auszugehen und entsprechend sollten Sie mit höheren Scheidungskosten rechnen. Ebenfalls kommen gegebenenfalls drei statt einem Trennungsjahr auf Sie zu, da sich die Trennungszeit auf drei Jahre erhöht, wenn einer der Ehegatten nicht gewillt ist der Scheidung zuzustimmen.

Außerdem gibt es im Scheidungsrecht den Sonderfall der schnellen Scheidung mit der Härteklausel, bei der die Trennungsphase nicht abgeschlossen werden muss. Voraussetzung hierfür bildet die Unzumutbarkeit der Ehefortsetzung, die, verursacht durch den Ehepartner, für den Antragssteller eine unzumutbare Hürde bedeuten muss. Inwiefern dieser Umstand gegeben ist, muss im konkreten Einzelfall vom Familiengericht beurteilt werden. Allgemein gelten Familiengerichte bei Härteentscheidungen als zurückhaltend, sodass gravierende Gründe nachgewiesen werden müssen. Beispiele hierfür sind etwa:

  • Alkoholmissbrauch unter Verweigern oder mehrfaches Scheitern von Entziehungskuren
  • Beleidigungen und Beschimpfungen des Ehepartners und fortlaufend in Gegenwart der Kinder
  • Ehebrecherische Beziehung mit sich daraus ergebender Schwangerschaft
  • Morddrohungen gegenüber dem Ehepartner
  • Straftaten gegenüber dem Ehepartner

Auch eine besondere Schwere der seelischen Gewalt in der Ehe ist als Härtefall gesetzlich anerkannt. Diese muss entsprechend erkannt und nachgewiesen werden. Zur Darlegung eignen sich häufig Briefe, SMS, E-Mails und Zeugen.

Außerdem ist nicht nur die Scheidung durchzuführen, denn auch die Scheidungsfolgesachen gilt es zu regeln. Nach § 137 Abs. 2 Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit gehören dazu:

  • Versorgungsausgleich
  • Unterhalt
  • Ehewohnung und Hausrat
  • Güterrecht
  • Kindschaftssachen, wie Sorgerechtsfragen, Umgang und Herausgabe des Kindes an den anderen Ehegatten.

Weitere Informationen hierzu hat der Berufsverband der Rechtsjournalisten e. V. auf seinem umfangreichen Ratgeberportal www.scheidung.org. Besonderer Fokus wird dabei auf allgemeine Informationen zur Scheidung, Ablauf einer Scheidung, Unterhalt, Scheidungskosten, Finanzen und Vermögen und Trennung mit Kindern gelegt. Zudem wird über Scheidungs- und Familienberatung informiert und ein Scheidungsrechner sowie eine Checkliste für Sofortmaßnahmen bei Trennung angeboten.

Des Weiteren hat der BvDR einen übersichtlichen Ratgeber erstellt, der dabei helfen soll die sieben häufigsten Fehler bei Scheidungen zu vermeiden. Dieser ist hier zum kostenlosen Download verfügbar.


E-Book : Wie trenne ich mich von einem Narzissten?

Praktischer Leitfaden für alle Fragen und Probleme, die in einer Trennungsphase mit einem Narzissten auftreten können.

Mehr Informationen über das E-Book


Veröffentlicht in Blog, Trennung von einem Narzissten
3 commenti su “Scheidung von einem Narzissten
  1. Kerstin sagt:

    Hallo,

    wann genau ist ein Härtefall bei der Scheidung gegeben? Mein (noch) Ehemann ist spielsüchtig und hat einen Großteil unserer Ersparnisse verzockt. Wie sieht es dann aus? Bekomme ich den Rest oder wird das trotzdem aufgeteilt?

    Liebe Grüße
    Kerstin

  2. BLOEMEN Hartwig sagt:

    Hallo zusammen,
    Meine Frau hat sich schon dreimal versucht das Leben zu nehmen. Erstmal mit 17 Jahren im Elternhaus und zweimal bei mir. Sie hat eine Prsöhnlichkeitsstörung, was auch von den Ärtzten festgestellt worden ist. Nach mehren Versuche mit meine Frau habe ich mich jetzt getrennt. Ich habe eine Firma aufgebaut mit ca 15 Angestellte. Meine Frau war immer angestellt bei mir. Da wir kein Ehevertrag haben, versucht sie jetzt mich fertig zu machen. Es ist Ärtzlich festgestellt worden, das sie starkePrsöhnlichkeitsstörung hat. Hat so eine Person, das Recht eine Firma mit 15 Angestellte die Firma platt zu machen ?
    Wer kann mir dabei helfen ?
    Über eine Antwort würde ich sehr freuen .
    MfG Hartwig BLOEMEN

    • Wenn Sie sich scheiden lassen, dann muss ja das gemeinsame Vermögen, das in der Ehezeit aufgebaut worden ist, getrennt werden. Da Sie keinen Ehevertrag haben, wird der Zugewinn festgestellt. Wurde der Betrieb erst in der Ehe gegründet und aufgebaut, dann steht Ihrer Frau die Hälfte des Firmenwertes zu. Besteht sie auf eine Auszahlung kann ein Betrieb in Schwierigkeiten geraten, weil er die Liquidität aufbringen muss. Ohne die Hilfe eines versierten Anwaltes werden Sie dieses Problem nicht in den Griff bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Jetzt KOSTENLOS erhältlich

Das E-Book: "Die narzisstische Beziehungskurve"

Kurve-neu

Ein aufschlussreicher Bericht über die Phasen einer narzisstischen Beziehung

Mehr Informationen hier

E-Book: „Wie erkenne ich einen Narzissten ?“

E-Book:“Wie lebe ich mit einem Narzissten?“

E-Book: „Wie trenne ich mich von einem Narzissten ?“

E-Book: „Wie befreie ich mich von einem Narzissten ?“

E-Book: „Wie gerate ich nie wieder an einen Narzissten ?“

Psycho – Test

?????????

Kennen Sie einen Menschen in Ihrem Umfeld, bei dem Sie eine narzisstische Veranlagung vermuten?

zum TEST

Selbsthilfe-Community

narzissten-befreien-cover-groß

Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten über Ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit einem Narzissten aus und finden Sie Hilfe in einer Community.

Die Anmeldung ist kostenlos

Berühmte Narzissten

????????????????????????????????????????????

Es gibt viele berühmte Politiker, Schau- spieler, Wirtschaftsbosse, Sportler und Künstler mit auffallend narzisstischen Eigenschaften. Es scheint so, als sei Narzissmus notwendig, mindestens aber von Vorteil, um erfolgreich zu sein und berühmt zu werden.  

   zu den BIOGRAFIEN